Eine der ersten Antworten auf die Frage, was ich am liebsten mache, ist definitiv, Bücher zu lesen. Und deshalb möchte ich Bücher auf Reisen schicken: #letbookstravel. Bücher sind für mich eine der besten Unterhaltungsarten, die ich mir vorstellen kann – abgesehen von tollen Gesprächen mit Freunden. Wenn ich ein gutes Buch in die Hand bekomme und darin versunken bin, könnte neben mir ein Haus einstürzen und ich würde es nicht bemerken.

My kind of books

Was mich vor allem fesselt sind Krimis und Thriller. Ich kenne wenige Autoren beim Namen, aus dem Stegreif fallen mir kaum welche ein. Eine, deren Bücher ich jedoch immer verschlungen habe, waren die von Karen Rose. Zu meinem Geburtstag im Februar hatte ich von meinen Eltern einen ihrer Thriller geschenkt bekommen, den ich dann schnellstmöglich fertig lesen wollte.

Das „Problem“ mit diesen Büchern ist, dass ich sie ein Mal lese und sie dann keinen Wert mehr für mich haben. Und das sage ich als Mensch, der gefesselt von einem Buch oder einem Film ist und gefühlte zehn Minuten später, nachdem ich das Buch beendet oder den Film fertig gesehen habe, die Handlung vergessen hat. Trotzdem weiß ich bei guten, spannenden Büchern noch, dass ich sie gelesen habe und möchte sie deshalb ungern sammeln. Wofür in meiner 40qm-Wohnung auch nicht allzu viel Platz ist. Dreaming of a nice flat with a separat, huge room for books…

So habe ich angefangen, die Bücher, die ich hier in Stuttgart lese, immer mal wieder in einem Karton auf die Straße zu stellen. Ist nicht meine Idee, habe ich mir abgeguckt. Genau wie die Idee, auf Reisen Bücher in Hostels zu tauschen. Dabei habe ich mir angewöhnt, eine kleine Widmung für den nächsten Leser zu hinterlassen. Ich dachte immer, ist doch irgendwie schön, für denjenigen zu wissen, was bzw. wer hinter diesem Buch steckt und wo auf der Welt es schon unterwegs war.

Bücher auf Reisen schicken #letbookstravel

#letbookstravel

So kam mir die Idee zu #letbookstravel. Ich habe beschlossen, jedes Buch, das ich auf Reisen schicke, zu kennzeichnen. Ich würde mich unglaublich freuen, wenn du mitmachst, deine Bücher mit mir und anderen teilen möchtest und dadurch jeder die Reise seiner Bücher mitverfolgen kann.

„Poste dieses Buch bei Instagram mit #letbookstravel. Ich freue mich wenn ich es dort wieder finde :-)“

Die schönste Vorstellung

… für mich wäre, irgendwann einmal ein Buch in den Händen zu halten, in das ich selbst eine Widmung geschrieben habe. Mit dem Wissen, dass es um die Welt gereist ist und ganz viele andere Menschen auch so viel Spaß und Unterhaltung damit hatten. Wie findest du diese Idee? Machst du mit?

Bücher auf Reisen schicken #letbookstravel

Bücher auf Reisen schicken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.