Wirsing-Päckchen auf Champion-Rahm

Generell stehe ich ja eher auf einfache, schnell zubereitete Gerichte. Manchmal darf es aber auch gerne etwas aufwendiger und ausgefallener sein – so wie jetzt zu Ostern.

Den Wirsing hatte ich noch von einem Versuch, die Grünkohl-Chips mit Wirsing nachzubauen. Damit war ich leider nicht so erfolgreich. Deshalb wollte er anders verarbeitet werden.

Heraus kamen diese super leckeren Päckchen gefüllt mit einer Masse aus Karotten, Zucchini, Tofu und Nüssen. Die Inspiration dazu kam von einer Hühnchen-Karotten-Pesto-Masse, mit der ich vor Jaaaahren mal Teigtaschen gemacht hatte. Es hat damals, wie auch heute in der veganen Version, super geschmeckt. Probier es selbst!

Rezept

Wirsing-Päckchen auf Champignon-Rahm Rezept

Wirsing-Päckchen auf Champion-RahmWirsing-Päckchen auf Champion-Rahm

* vegan * low carb *

Wirsing-Päckchen auf Champignon-Rahm

2 Gedanken zu „Wirsing-Päckchen auf Champignon-Rahm

  • 20. April 2017 um 20:46
    Permalink

    Das klingt super lecker! Wobei ich den Tofu wahrscheinlich mit Fetakäse ersetze. Tofu mag ich nicht so gerne ? Welchen Tofu kannst du denn empfehlen? Danke für das Rezept – Wirsing esse ich wirklich gerne und da freue ich mich über neue Varianten :-).

    Antworten
    • 20. April 2017 um 22:03
      Permalink

      Danke Daniela 🙂
      Falls du Fleisch isst, kannst du den Tofu auch mit Hack ersetzen, passt bestimmt auch gut. Oder eben Feta 🙂
      Der Tofu hat in dem Fall nicht viel Geschmack, er sorgt eher für die Konsistenz. Ich habe meinen meist von Lidl, Aldi oder DM/Alnatura.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.